Soul Society

Rukongai  ·  Seireitei


Das Tor zur Soul Society öffnet sich.

Die Soul Society besteht im Groben aus zwei Gebieten: Rukongai und Seireitei.

Rukongai

 

Rokongai (übersetzt etwa wandernde Seelenstadt) stellt das äußere Gebiet der Soul Society dar, in dessen Zentrum die Seireitei liegt – ein Platz nur für auserwählte und besondere Seelen. Alle anderen verstorbenen Seelen, die aus der materiellen Welt in die Soul Society gesandt werden, gelangen zunächst in die Rukongai.

Rukongai ist unterteilt in einen nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Abschnitt. Jeder der vier Abschnitte ist jeweils noch mal in 80 Unterareale eingeteilt. Areale mit niedrigen Nummern bedeuten einen hohen Lebensstandart, die Seelen leben in schönen, gepflegten und friedlichen Städten. Ganz im Gegenteil zu den hörnern Nummern, je höher die Nummer des Areals umso krimineller, runtergekommener und gefährlicher die Gegend. In welches Gebiet die Seelen der materiellen Welt nach ihrem Tod gelangen, bleibt dem Zufall überlassen, was bedeutet, dass es auch schwierig ist ehemalige Verwandte, die ebenfalls verstorben sind, in der Soul Society wieder zu treffen. Daher gründen die Seelen untereinander meist neue Familien.

Besitzt eine Seele geistige Kräfte und somit das Talent ein Shinigami zu werden, ist es möglich eine Ausbildung als ein solcher zu probieren und somit Zugang zu der Seireitei zu erhalten, der Stadt der Shinigamis.

Von folgenden Shinigamis ist bekannt, dass sie vor ihrer Ausbildung in der Runkongai lebten:
Westlicher Teil, Areal Nr. 1: Toushirou Hitsugaya, Momo Hinamori
Südlicher Teil, Areal Nr. 78: Rukia Kuchiki, Renji Abarai
Nördlicher Teil, Areal 79: Yachiru Kusajika
Nördlicher Teil, Areal 80: Kenpachi Zaraki

Seireitei

 

Die Seireitei wird umgeben vom Gebiet der Rukongai und ist die Stadt und der Wohnort der Shinigamis. Die Stadt ist nur wenigen, auserwählten Seelen vorbehalten, sowie dem Adel der Soul Society.
Die Seireitei ist von einer riesigen Mauer umgeben und besitzt vier Eingänge, die jeweils von einem Wächter bewacht werden. Zudem ist die Stadt von oben und von unten mit Bannkreisen gesichert, damit niemand einfach in die Stadt eindringen kann. Die einzige Möglichkeit die Seireitei zu betreten ohne durchs Tor zu müssen, ist Kuukaku Shibas Kanone, mit der man sich in die Stadt „schießen“ und den Bannkreis durchbrechen kann.
Die Seireitei ist im Gegensatz zu einigen Teilen des Rukongaigebiets wesentlich sicherer und gepflegter.

Königstum
Es existiert tatsächlich eine königliche Familie in der Soul Society. Jedoch wurde der König noch nie von irgendjemanden, weder Captain noch Adeligen, je gesehen. Er hat der Central 46 Chambers die Macht erteilt, über die Soul Society zu regieren, greift jedoch niemals selbst ein. Deshalb wird er Geister König genannt. Der königliche Palast steht in einer anderen Dimension im Kern der Soul Society und kann nur mit dem Ou Ken, dem Schlüssel des Königs, betreten werden.

Zero Division
Viel ist bisher über die Zero Division nicht bekannt. Sie ist mit der Aufgabe betraut, den König der Soul Society zu schützen und Captains der normalen Gotei 13 können in die Zero Division befördert werden.

Central 46 Chambers
Die Central 46 Chambers sind nach dem Königtum die höchste Autorität in der Soul Society und kann als so etwas wie eine gesetzgebende Regierung (Legislative) verstanden werden. Die Beschlüsse die von den Central 46 Chambers getroffen werden, müssen ausgeführt und dürfen nicht in Frage gestellt werden.
Die Central 46 Chambers bestehen aus 40 weisen Personen und 6 Richtern, die in einer Enklave versiegelt sind. Es ist für andere Personen, selbst für den Adel, strengstens verboten, die Räumlichkeiten zu betreten.
Bei den Central 46 Chambers handelt es sich zudem auch um die Judikative, bzw. dem Gericht der Soul Society. Die Einrichtung entscheidet über die Bestrafung größerer Verbrechen von Shinigamis, kleinere Delikte werden jedoch den anderen Autoritäten, wie z.B. die Captains der Gotei 13, überlassen.

Special Ops/Secret Mobile Unit
Die Secret Mobile Unit stellt die ausführende Gewalt (Exekutive) der Soul Society dar, die also dafür verantwortlich ist, dass die Gesetze durchgeführt werden.
Frühere Anführerin der Unit war Yoruichi Shihouin, deren Nachfolgerin der jetzige Captain der 2. Division, Soi Fon, ist.

Demon Art Corps
Über die Demon Art Corps ist bisher noch nichts bekannt.

Gotei 13
Die Gotei 13 funktioniert nach einem Rangsystem und ist in 13 verschiedene Divisionen eingeteilt. Jede Division hat ihre eigene Funktion und ist auf etwas bestimmtes spezialisiert. Die einzelnen Divisionen werden von 21 verschiedenen Offizierrängen geleitet, zudem gibt es noch viele weitere, unplatzierte Mitglieder, die den Befehlen der Offiziere folge leisten müssen.
Es gibt insgesamt folgende, verschiedene Ränge in der Gotei 13:
Der Commodore/Sotaicho ist der oberste Befehlshaber der kompletten Gotei 13 und der momentane Befehlshabende, Genryuusai Yamamoto, ist zudem der Captain der 1. Division.
Jeweils ein Captain/Taicho leitet jeweils eine Division der Gotei 13. Jeder Captain beherrscht Bankai (außer wenige Ausnahmen).
Der Vice-Captain/Fukutaicho ist der zweit platzierte Befehlshaber einer Division.
Es folgen weitere platzierte Offiziere, von den Nummern drei bis zwanzig. Danach gibt es keine Ränge mehr, sonder nur noch einfache Mitglieder

Voted fuer die seite
 
Anime-Toplist.eu - Gather Anime Together Anime-Toplist.de Top 50 Mangas Girls Lovers
Werbung
 
 
BLEACH OPENINGS
 
 
Heute waren schon 3 Besucher (21 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=